Mini-Projekt Stirnband nähen

alias Strickstoff-Resteverwertung

Ich hatte noch ein paar Strick-Stoffreste übrig, von einem Cardigan,
den ich einer Freundin zu Weihnachten genäht habe.

Umso wenig Stoff wie möglich in der Tonne landen zu lassen, habe ich mir überlegt was ich aus diesem Stück noch machen könnte.
Herausgekommen ist ein etwas anderes Stirnband!

Ich würde es vielleicht sogar eher als Haarband bezeichnen, aber das kommt ganz darauf an, wie breit ihr euren Stoff wählt, bzw. wieviel Stoff ihr noch übrig habt, es geht ja schließlich darum Reste zu verwerten.

Ich habe mich dazu entschieden, dem Stirnband durch eine Art Fake-Schleife einen Hingucker zu verleihen.
Wie ich das gemacht habe, zeige ich euch einmal hier:

Auch die kleinen Reste müssen vernäht werden und es juckt mir jedes Mal in den Fingern etwas anderes daraus zu kreieren.

Ich hoffe du findest die Anleitung hilfreich und hast Lust bekommen auch deine Stoffreste zu verwerten.

Wie du es umsetzt ist ganz dir überlassen – tobe dich kreativ aus!
Dies hier ist meine Vorstellung von einem ‚etwas anderen Stirnband‘.
Was ist deine?


Herzliche Grüße
Ann-Kathrin


Stoff: BigKnit von www.meine-stoffpakete.de
(Werbung undbezahlt und unbeauftragt)

Hast du diesen Beitrag schon gesehen?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.